Verkehrsbeschränkungen L38, St. Peter - Mühltal, Winterfahrverbot

Achtung! Aufgrund des Ausbaues der L 38 im Bereich "St. Peter" bis "Mühltal" kommt es zu Verkehrsbeschränkungen. 

Verordnung BH Innsbruck vom 17.12.2019:

Auf der L 38 Ellbögener Landesstraße wird von 105m nach der Kilometrierungstafel 10,250 bis 157 Meter nach der Kilometrierungstafel 21,50 in beiden Fahrtrichtungen in der Zeit vom 21.12.2019 bis 13.04.2020 jeweils an Samstagen von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein "Fahrverbot für alle Kraftfahrzeuge" gemäß § 52 lit. a Z. 6c StVO 1960 verordnet.

Von diesem Fahrverbot ausgenommen wird der Ziel-, Quell- und Anrainerverkehr der Gemeinden Patsch, Ellbögen und Pfons.

Wohnanlage "Kreuzbichl II"

 KB2 Schaubild

Die Wohnanlage "Kreuzbichl II" in Tarzens ist ein gemeinsames Projekt mit der TIGEWOSI
(Tiroler gemeinnützige Wohnungsbau- und Siedlungs Ges.m.b.H) und entsteht oberhalb der bereits realisierten Wohnanlage Kreuzbichl. 

Schulstarthilfe

Ziel der Förderung ist es, einkommensschwachen Familien den Schulstart eines Kindes im Pflichtschulalter finanziell zu erleichtern.

Das Förderansuchen kann online unter folgendem Link Antragsformular Schulstarthilfe direkt an das Land Tirol als Fördergeber gestellt werden. Dem Förderansuchen ist eine Haushaltsbestätigung beizulegen, die im Gemeindeamt erhältlich ist. Die detaillierten Richtlinien finden Sie auf folgender Homepage: https://www.tirol.gv.at/gesellschaft-soziales/familie/foerderungen/schulstarthilfe/

JungbürgerInnenfeier am 12. Oktober 2018

Am 12.10.2018 wurde in Ellbögen die JungbürgerInnenfeier für sieben Jahrgänge (1994 - 2000) abgehalten.

Nach einer von den Jugendlichen selbst gestalteten Hl. Messe in der Pfarrkirche St. Peter, folgte der offizielle Empfang unter dem Beisein der Musikkapelle Ellbögen vor dem Gasthaus Neuwirt. Bgm. Hofer hieß Ehrengast Landesrat Mag. Tratter herzlich willkommen.

Das Kindergeld Plus

Seit dem 1. Juli 2019 können Ansuchen von Eltern eingereicht werden, deren Kinder zwischen dem 2.9.2015 und dem 1.9.2017 geboren sind und die ihren Hauptwohnsitz in Tirol haben.

Das Förderansuchen kann online unter folgendem Link Antragsformular Kindergeld Plus direkt an das Land Tirol als Fördergeber gestellt werden. Dem Förderansuchen ist eine Haushaltsbestätigung beizulegen, die im Gemeindeamt erhältlich ist. Die detaillierten Richtlinien finden Sie unter folgendem Link: Richtlinien Kindergeld plus .

Kontakt

  • St.Peter 31
    6083 Ellbögen
  • +43 512 377555