Keine übliche Gräbersegnung an Allerheiligen

Wegen der einschränkenden Corona-Maßnahmen kann die Gräbersegnung an Allerheiligen nicht wie in den letzten Jahren üblich durchgeführt werden. Da wir uns dennoch an diesem Tag an unsere Verstorbenen in besonderer Weise erinnern wollen, werden wir Folgendes tun.

Wir werden im Allerheiligen-Gottesdienst am Ende Rosen segnen, die den ganzen Tag in der Kirche zum Mitnehmen bereit stehen. Rosen sind seit alters her Zeichen der Auferstehungshoffnung, deshalb sind ja auch die Rosenfenster in den Kirchen oft so angebracht, dass sie an die Auferstehung erinnern können.

Nehmen Sie, wann immer sie zum Friedhof kommen (Corona-Maßnahme: Versammlung von Gruppen) in der Kirche eine gesegnete Rose und legen Sie diese auf das Grab. Weihwasser ist ja auf den meisten Gräbern vorhanden, sodass Sie den Weihwasser-Segen selbst spenden können.

So können Sie als Familie Ihrer Verstorbenen gedenken und ihnen den Segen Gottes zukommen lassen.

Baustelle Oberellbögener Weg

Die heurigen Bauarbeiten am Oberellbögener Weg starten am Mittwoch, den 15.07.2020.

Während der Bauarbeiten bleibt der Oberellbögener Weg grundsätzlich befahrbar, jedoch kann es zu kurzen Wartezeiten (max. 15 Min.) kommen. Wir ersuchen um Verständnis!

Coronavirus - Info-Update

Liebe Ellbögenerinnen und Ellbögener!

Alle Services der Gemeinde Ellbögen stehen wie gewohnt unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen zur Verfügung.

 

Das Kindergeld Plus

Das Land Tirol möchte mit dem Kindergeld Plus die Eltern in Tirol bei der Betreuung ihrer Kinder unterstützen. Die Höhe der Förderung hängt vom Einkommen ab. Alle Eltern mit Wohnsitz in Tirol, wenn ihre Kinder vor dem 2. September 2 oder 3 Jahre alt werden.

Das Förderansuchen kann online unter folgendem Link Antragsformular Kindergeld Plus direkt an das Land Tirol als Fördergeber gestellt werden. Dem Förderansuchen ist eine Haushaltsbestätigung beizulegen, die im Gemeindeamt erhältlich ist. Die detaillierten Richtlinien finden Sie unter folgendem Link: Richtlinien Kindergeld plus .

Information zur Freizeitwohnsitzabgabe

Ab 1. Jänner 2020 ist in unserer Gemeinde eine Abgabe für die Verwendung eines Wohnsitzes als Freizeitwohnsitz zu entrichten (Freizeitwohnsitzabgabe). Freizeitwohnsitze sind Gebäude, Wohnungen oder sonstige Teile von Gebäuden, die nicht der Befriedigung eines ganzjährigen, mit dem Mittelpunkt der Lebensbeziehungen verbundenen Wohnbedürfnisses dienen, sondern zum Aufenthalt während des Urlaubs, der Ferien, des Wochenendes oder sonst nur zeitweilig zu Erholungszwecken dienen. Auch wenn keine Eintragung im Freizeitwohnsitzverzeichnis besteht, ist die Abgabe zu entrichten. Zu beachten ist, dass mit der Entrichtung der Freizeitwohnsitzabgabe ein illegaler Freizeitwohnsitz nicht legalisiert wird.

Schulstarthilfe

Ziel der Förderung ist es, einkommensschwachen Familien den Schulstart eines Kindes im Pflichtschulalter finanziell zu erleichtern.

Das Förderansuchen kann online unter folgendem Link Antragsformular Schulstarthilfe direkt an das Land Tirol als Fördergeber gestellt werden. Dem Förderansuchen ist eine Haushaltsbestätigung beizulegen, die im Gemeindeamt erhältlich ist. Die detaillierten Richtlinien finden Sie auf folgender Homepage: https://www.tirol.gv.at/gesellschaft-soziales/familie/foerderungen/schulstarthilfe/

Weitere Beiträge ...

Kontakt

  • St.Peter 31
    6083 Ellbögen
  • +43 512 377555