Theaterverein „Enzianbühne“

Enzianbühne Ellbögen

Theater gespielt wurde in unserer Gemeinde schon lange, besonders nach 1945 unter Herrn Pfarrer Gottfried Schöpf.
Am 17. 11. 1980 gründeten theaterbegeisterte junge Ellbögner die „Enzianbühne“. Erste Aufführung 1981: „Die falsche Katz“ von M. Vitus.
In den folgenden Jahren wurden mehrere Lustspiele aufgeführt. Höhepunkte im Vereinsleben waren die Aufführung des Stückes „Der Brandner Kaspar“ 1983, sowie das Wagnis eines ernsteren Themas mit dem Stück „Die Physiker“ von Dürenmatt 1987.

Mit der alljährlich neuen Produktion für die Aufführungen im Frühjahr wird versucht, alle Geschmäcker zu bedienen. So war die Theatergruppe von Anfang an bestrebt, dem Publikum stets neue Leckerbissen der Bühnenkunst zu präsentieren. Ob Luststücke wie „Die Falsche Katz“, mit der das Ensemble sein Bühnendebüt feierte, Theaterklassiker wie „Die Physiker“ oder „Der tollste Tag“, Boulevardhighlights wie „Pension Schöller“, „Lauf doch nicht immer weg“ oder „Es war die Lerche“ sowie das Ritterstück „Der schurkische Kuno“ – die Enzianbühne Ellbögen bewies mit viel Elan und Spielfreude, dass Theater am Land keineswegs nur die Beschränkung auf Bauernstücke bedeutet.

Mit der Anschaffung einer modernen Mikro-Beschallungsanlage hat die Enzianbühne Ellbögen nun für eine Qualitätssteigerung mit einzigartigem Klangerlebnis gesorgt und bietet so optimale Rahmenbedingungen für weitere erfolgreiche Produktionen in den kommenden Jahren.

Kontakt:

Obmann:
Christoph Völlenklee
Mühltal 126
6083 Ellbögen
Tel.: +43 660 3797341
 
Obmannstellvertreter:
Martin Mair
Oberellbögen 63
6083 Ellbögen
Tel.: +43 664 2116165

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.enzianbuehne.at/

Zurück zu Vereine